Wochenendseminar des SPD-Ortsvereins Eitorf in Mauel

Wie in jedem Jahr gingen auch dieses Jahr wieder die Vertreter von SPD-Ortsverein und Fraktion gemeinsam in Windeck-Mauel in Klausur. Das Seminar-Wochenende drehte sich diesmal um zwei Themenschwerpunkte. Zum einen stellte der Kreisvorsitzende Sebastian Hartmann das Reformprojekt ?SPD Rhein-Sieg 2010+? vor, in dem u. a. eine engere Verzahnung der Ortsvereine mit dem Kreisverband und dem Kreisvorstand vorgesehen ist. Zum anderen wurden die Implikationen der aktuellen Entwicklungen in der regionalen Bildungs- und Schulpolitik mit den Genossen aus Windeck diskutiert.

Die Schülerzahlen werden in den nächsten zehn Jahren bis zu 25% zurückgehen. Es muss Aufgabe der Kommunalpolitik sein ein breites Schulangebot in den Gemeinden anzubieten. Dies war ein Beweggrund dafür, dass sich die führenden SPD Kommunalpolitiker aus Eitorf und Windeck trafen. “ In einer engen Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden Eitorf und Windeck liegt eine Garantie für ein breites Schulangebot an der Oberen Sieg,“ so der Eitorfer SPD Chef Bernd Zielinski nach dem Gespräch. Bereits heute besuchen viele Eitorfer Schüler Schulen in Windeck und umgekehrt. „Die neue Landesregierung hat mit der Gemeinschaftsschule ein neues Angebot gemacht, dass gerade für den ländlichen Raum attraktiv sein kann“, bemerkten die SPD Fraktionsvorsitzenden aus Eitorf und Windeck Dr. Hugo Peeters und Dieter Vollmer. Die SPD Eitorf und Windeck waren sich nach dem Gespräch darin einig, dass man den Eltern ein breites Angebot an weiterführenden Schulen anbieten muss. Nur so kann der Elternwille realisiert werden, der für die SPD oberstes Gebot ist.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.