SPD-Landtagskandidat für Eitorf, Manfred Lessenich, stellt sich vor

Manfred LessenichManfred Lessenich wurde im November 2004 von der SPD-Wahlkreiskonferenz als Landtagskandidat im Wahlkreis 25 nominiert. Zu diesem Wahlkreis gehören neben Eitorf auch Windeck, Hennef, Ruppichteroth, Much, Neunkirchen-Seelscheid und Lohmar.

"Liebe Bürgerinnen und Bürger,

gerne nehme ich die Gelegenheit wahr, mich an dieser Stelle bei ihnen als Kandidat der SPD für die Landtagswahl 2005 vorzustellen.
Mein Name ist Manfred Lessenich. Vor 42 Jahren wurde ich in Köln geboren. Meine Familie und ich leben in Neunkirchen-Seelscheid. Als diplomierter Betriebswirt und Verwaltungswirt bin ich beim Landschaftsverband Rheinland in Köln beschäftigt.

Nach dem Besuch der Realschule bin ich 1978 in den mittleren Polizeivollzugsdienst des Bundesgrenzschutzes eingetreten. Anschließend war ich an verschiedenen Standorten tätig. Genutzt habe ich die Zeit auch, um auf dem zweiten Bildungsweg mein Abitur nachzuholen. Nach meinem Wechsel in den gehobenen Dienst habe ich zunächst mein Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung absolviert.
Anschließend habe ich im Bereich der Eingliederungs-/Sozialhilfe, später in der Kämmerei gearbeitet. Dort war ich für den Vermögenshaushalt einschl. aller Fördermöglichkeiten sowie für das Investitionsprogramm zuständig. Ergänzend habe ich 1999 erfolgreich ein Zusatzstudium als Diplom-Betriebswirt absolviert. Aktuell umfasst mein Betätigungsfeld die Einführung des Neuen Kommunalen Finanzmanagements.
Daneben unterrichte ich am Rheinischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Köln die Fächer kaufmännische Buchführung, Haushaltsrecht, Abgabenrecht und Methodik der Rechtsanwendung. Ich bilde auch junge Menschen für eine Verwaltungstätigkeit ihrer Heimatgemeinden mit aus. Im Rahmen der politischen Weiterbildung bin ich als Dozent für die Friedrich-Ebert-Stiftung aktiv. Zu meinen Hobbys gehört die Musik. Ich spiele Gitarre, Mandoline und E-Bass und trete mit der Mundartgruppe "De Mötze" regelmäßig im Karneval auf. Seit Januar 1987 bin ich Mitglied der SPD. Ich bin im Vorstand des Ortsvereins in Neunkirchen-Seelscheid und als sachkundiger Bürger im Planungsausschuss, Familienausschuss, Wahlausschuss und im Verwaltungsrat der "Anstalt des öffentlichen Rechts".

Einen hervorragenden Einblick in die Kommunalpolitik habe ich neben meinem Engagement auch dadurch erhalten, dass ich meine Frau Angela im Bürgermeister Wahlkampf unterstützt habe. Sie ist als parteilose Kandidatin, unterstützt von SPD und FDP, gegen den Amtsinhaber der CDU in Neunkirchen-Seelscheid angetreten und konnte achtbare 46,2 % erringen.

Ich möchte in den Landtag, weil ich mich für die Positionen der SPD einsetzen und dabei die Interessen unserer Kommunen im Rhein-Sieg-Kreis berücksichtigen werde. Dabei stehe ich insbesondere für

  • Modernisierung der Verwaltung und Abbau von Bürokratie. Wir müssen noch schneller und unbürokratischer werden. Modelle mittelstandsfreundlicher Verwaltung sind zu unterstützen.
  • Verbesserung der Finanzen der Kommunen. Wir müssen das Wünschenswerte vom Unverzichtbaren trennen. Die Dinge zu beschönigen ist unverantwortlich. Die SPD baut den Sozialstaat mit Augenmaß um, ohne ihn auszuhöhlen oder abzuschaffen
  • Die Zukunft gestalten, ohne das Herz zu verlieren. Die SPD hat den Strukturwandel bisher gut gemeistert und verliert die soziale Balance dabei nicht aus den Augen.
  • Zügiger Aufbau der Offenen Ganztagsschule. Es ist die NRW-SPD, die für Chancengleichheit in Bildung und Erziehung sowie für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sorgt.
  • Unterstützung bürgerschaftlichen Engagements. Immer mehr Menschen engagieren sich freiwillig. Sie sind die wahren "Helden des Alltags". Das Land NRW unterstützt die Ehrenamtlichen, indem es ihre Arbeit ausdrücklich anerkennt, ihre Qualifizierung unter­stützt und ihnen Versicherungsschutz gewährt.

Es geht nicht darum, was ich möchte. Es geht darum, Ihre Themen angemessen zu vertreten!

Deswegen halte ich sehr viel von einem regelmäßigen Meinungs- und Erfahrungsaustausch über aktuelle Themen mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort und werde Sie in den kommenden Wochen und Monaten zu Bürgergesprächen einladen.
Ich freue mich auf Sie!

Herzliche Grüße, Ihr SPD-Landtagskandidat
Manfred Lessenich"

Beitrag teilen