L333 Öffnung Ende Juni 2021

Straßensperrung

Vergangenen Freitag gab es auf Initiative des Eitorfer Bundestagsabgeordneten Sebastian Hartmann einen Ortstermin im Siegtal. Angesichts der Schäden und der Vollsperrung einer Hauptverkehrsader Eitorfs war es wichtig, aus Erster Hand Informationen zum Zustand und den geplanten Maßnahmen zu erhalten. Die Experten von Straßen NRW erläuterten die bereits durchgeführten Räumungsmaßnahmen und schilderten Einzelheiten der kommenden Aktivitäten. Angesichts der Höhen, in denen die Sicherungsmaßnahmen ausgeführt werden müssen und der akuten Abrutschgefahr kann die Strecke nicht, wie gefordert, einseitig befahren werden. Die Sicherheitslage ist zu bedenklich. Eine gute Nachricht konnten die Experten des Landesbetriebes Straßen NRW allerdings mitteilen; die erste Einschätzung einer Öffnung des Siegtals erst Ende Oktober wurde verworfen. Nach aktuellem Planungsstand kann wieder mit einer Öffnung Ende Juni 2021 gerechnet werden.

Die geologische Situation vor Ort in Kombination mit immer häufiger auftretenden Extremwettersituationen werden in Zukunft zu verstärkten Sicherungsmaßnahmen führen. Sebastian Hartmann betonte, dass durch diese immer wiederkehrenden Vorkommnisse über neue Strategien und Finanzierungen, über alle Parteigrenzen hinweg, geredet werden müsse und forderte einen Masterplan für die L333, um die komplette Strecke langfristig zu sichern.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.