Bericht Ausschuss für Stadtplanung: Fokus auf den Radverkehr in Eitorf

Bereits in ihrer letzten Haushaltsrede regte Fraktionsvorsitzende Sara Zorlu für die SPD-Ratsfraktion die Erstellung eines Radverkehrskonzeptes für Eitorf an. Ebenfalls wurde auch die Einführung eines Fahrradleihsystems in Kooperation mit dem Rhein-Sieg-Kreis seinerzeit gefordert. Beide Punkte konnten sich in der Ausschussarbeit durchsetzen und wurden einstimmig auf den Weg gebracht. Das geplante Fahrradleihsystem wird zu Beginn mit einem Umfang von 8 E-Bikes und einem E-Lastenrad ausgestattet sein. Hierzu äußert sich Ausschussmitglied

Dietmar Tendler
Dietmar Tendler

Dietmar Tendler: “Saubere, sichere und stauvermeidende Mobilität ist eine zentrale Herausforderung für die Gemeinde. Wir haben uns mit unseren Anträgen zur Stärkung des Radverkehrs in Eitorf durchgesetzt und bleiben weiterhin dran. Die Fahrradleihstationen werden im Juni in Eitorf eingeführt – am Bahnhof, am Marktplatz, in Merten und in Mühleip.”

Michaela Köser-Seegschneider
Michaela Köser-Seegschneider

Auf Initiative der sachkundigen Bürgerin Michaela Köser-Segschneider brachte sie gemeinsam mit Ratsmitglied Karola Gerlach eine Fahrradspur ins Spiel: “Auf der Asbacherstraße kommt es für Fahrradfahrer*innen immer wieder zu gefährlichen Überholmanövern, bei denen der notwendige Sicherheitsabstand nicht eingehalten wird. Ich bin der Ansicht, dass eine Fahrradschutzspur auf einer zentralen Straße wie der Asbacherstraße erforderlich ist. Mit der Erarbeitung des Radverkehrskonzeptes kommt endlich Licht ins Dunkle – denn aus vielen Bürgergesprächen weiss ich, dass hier in Eitorf ein großer Handlungsbedarf besteht.“ erklärt Köser-Segschneider.

Karola Gerlach
Karola Gerlach

Einen weiteren Punkt ergänzt Gerlach: „Wir brauchen dringend eine mobile Geschwindigkeitsmessung am Ortseingang auf der Asbacherstraße. Durch die Umleitung der L333 wird die Situation auf der Asbacherstraße verschärft und der Schwerlastverkehr hat deutlich zugenommen.”

Abschließend erklärt Ratsmitglied Dietmar Tendler: “Wenn die Leihräder im Juni in Eitorf eingeführt werden, haben wir einen großen und wichtigen Schritt in Richtung Klimaneutralität und nachhaltige Mobilität gemacht.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.