Richtlinien für Jugendparlament beschlossen

Der neue Vorsitzende des Jugend-, Altenhilfe- und Sozialausschusses Dietmar Tendler freute sich sehr darüber, dass in der ersten Sitzung unter seiner Leitung die neuen Richtlinien für das Kinder- und Jugendparlament beschlossen wurden.
Das Kinder- und Jugendparlament geht auf einen Antrag der SPD-Fraktion zurück. Tendler bedankte sich besonders bei den Kindern und Jugendlichen der Eitorfer Schulen für die engagierte Mitarbeit im Vorfeld. Er dankte Thomas Nolden für seine Moderation und dem Amtsleiter H. W. Keuenhof für seine Mitarbeit in der Verwaltung.
Tendler hofft nun, dass sich die Kinder und Jugendlichen unserer Schulen aktiv an den Wahlen beteiligen und wir noch in diesem Jahr die erste Sitzung des Kinder- und Jugendparlaments durchführen könnten.

Beitrag teilen