Regierungspräsident fordert Rhein-Sieg-Kreis zur Errichtung einer Kreisgesamtschule auf!

Sebastian Hartmann

Die Kreis-SPD begrüßt die Verfügung des Kölner Regierungspräsidenten Hans -Pe, den Rhein-Sieg-Kreis zur Errichtung einer Kreisgesamtschule zum 01.08.2011 aufzufordern. Kreisschulexperte Dietmar Tendler erklärt hierzu: ?Der Schritt des Kölner Regierungspräsidenten ist lange überfällig. Seit Jahrzehnten ist das kreisweite Angebot an Gesamtschulen mangelhaft. Bereits seit einigen Jahren fordert die SPD Kreistagsfraktion nötigenfalls eine Kreisgesamtschule einzurichten, wenn die Städte
und Gemeinden dieser Aufgabe nicht nachkommen. Der Bedarf ist Jahr für Jahr durch mehrere Hundert nicht berücksichtigte Anmeldungen eindrucksvoll bewiesen.?

Sebastian HartmannSPD Fraktionsvorsitzender Sebastian Hartmann stellt abschließend fest: ?Die jahrelange Hängepartie ist zu Ende. Endlich wird dem Schüler- und Elternwillen Rechnung getragen. Wir bedauern, dass früheren Schülergenerationen die Möglichkeit eines Gesamtschulbesuchs genommen wurde. Die Verfügung des Regierungspräsidenten sollte als deutliche Mahnung begriffen werden, die Errichtung von weiteren Gesamtschulen nicht weiter zu verzögern. Wir fordern den Landrat auf, in Abstimmung mit den betroffenen Kommunen die Teil- und Gesamtbedarfe zu ermitteln. Zeitnah sind ebenso Standorte der Gesamtschule als Vorschlag in die Gremien zu bringen!?

Beitrag teilen