Neue Debatte über gesperrte Brücke. Entscheidung offen.

Claudia Kau

Claudia Kau Im letzten Bauausschuss stand wieder die Eipbachbrücke am Färberweg auf der Tagesordnung. Die SPD-Fraktion war vertreten durch die Ratsmitglieder Claudia Kau, Bernd Thienel und der sachkundigen Bürgerin Annik Klümper. Die SPD-Fraktion vertritt weiterhin die Auffassung, dass diese Brücke in der Eitorfer Historie verwurzelt ist und stimmt einem Abriss nicht zu. Claudia Kau regte an, diese Brücke in das integrierte Handlungskonzept mit aufzunehmen. Leider ist dies nicht möglich, da der Quartiersbezug fehlt. „Es sollte in der Gemeinde Eitorf möglich sein Lösungen zu finden.“ Es wurde bis heute kein endgültiger Beschluss gefasst. Die SPD-Fraktion wird sich weiterhin intensiv mit diesem Thema beschäftigen. „Wir sind weiterhin der Auffassung, dass wir die Brücke dort erhalten müssen oder einen Ersatzbau brauchen,“ so die Ausschussmitglieder der SPD-Fraktion. Letztlich verständigte sich der Ausschuss, dass die Verwaltung zur nächsten Sitzung eine Vorlage erarbeitet.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.