Neuausrichtung der Kunstpunkte Eitorf-Hennef

Header Kilian

Im letzten Ausschuss für Kultur wurde einstimmig beschlossen, dass die Kuratorin Katharina Keller die künstlerische Leitung übernimmt. Das Projekt welches von Frau Carmen Vetere und Katharina Keller gemeinsam geplant wird, hat den Titel „Die Farben der Sprache“. Es wird um verschiedene Aspekte von Sprache, Bildzeichen und Kommunikation gehen. Es wird ein interaktives Kunstprojekt durchgeführt. Die Künstlerinnen und Künstler werden die einzelnen Projekte speziell für Eitorf entwickeln und zwar in Zusammenarbeit mit Vereinen, Institutionen und Bürgern. Das Projekt soll überwiegend im öffentlichen Raum stattfinden, unter anderem am Marktplatz. Es werden verschiedene künstlerische Medien wie zum Beispiel Video, Soundinstallationen, Performance eingesetzt. Ein Großteil der dafür erforderlichen Mittel werden Frau Vetere und Frau Keller durch Sponsoren generieren.

Gabriele Kilian
Gabriele Kilian

Zu den diesjährigen Kunstpunkten äußert sich Ausschussmitglied Gabrielle Kilian: „Mit Frau Keller haben wir das Glück eine erfahrene und renommierte Kuratorin, die bereits in München, Köln und vielen weiteren Großstädten hervorragende Arbeit geleistet hat, für Eitorf zu gewinnen. Die Kunstpunkte können leider nicht mehr in den Schoeller-Werkhallen stattfinden. Das soll aber nicht bedeuten, dass wir hier in Eitorf auf die Kunstpunkte verzichten werden. Wir freuen uns, Frau Vetere und Frau Keller mit diesem neuen Projekt hier in Eitorf zu unterstützen.“ Die SPD-Fraktion wird sich dafür einsetzen, dass Mittel aus dem Budget für Stadtmarketing für dieses Projekt einzusetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.