Kunstpunkte in Eitorf

Alexander Jüdes

Alexander Jüdes Vergangen Freitagabend trafen sich wieder viele Kunstinteressierte, darunter viele Vertreter der SPD Ratsfraktion, zur Eröffnung der diesjährigen Kunstpunkte in der historischen Werkshalle der Firma Schoeller in Eitorf. Die Werke, die dort ausgestellt wurden standen im direkten Bezug zur ursprünglichen Hallennutzung unter dem Thema „DIN 60 900“, der deutschen Industrie-Norm für Faden, Garn und Wolle. Darüber hinaus wurde wieder an 23 Orten in der Gemeinde Kunst in öffentlichen Einrichtungen und Geschäften ausgestellt. „Die Kunstpunkte haben sich als fester und erkennbarer Bestandteil des Eitorfer Kulturangebotes etabliert und bieten eine ideale Möglichkeit zum Austausch zwischen Kunsttreibenden und Interessierten. Ein großer Dank an die, die diese Veranstaltung auch in diesem Jahr ermöglicht haben“, betonte SPD-Ortsvereinsvorsitzender Alexander Jüdes.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.