Hartmann einstimmig nominiert


Schlag auf Schlag geht es bei der SPD Rhein-Sieg. Diesmal trafen sich die SPD-Delegierten des östlichen Teils des Rhein-Sieg-Kreises in Troisdorf um ihren Kandidaten für die Bundestagswahl nächstes Jahr zu nominieren. Erneut bewarb sich der Bundestagsabgeordnete Sebastian Hartmann um ein Mandat der Delegierten für den Wahlkreis 97. Das Ergebnis fiel eindeutig aus; 100 % der Delegierten votierten für den SPD-Kreisvorsitzenden Hartmann. In seiner Bewerbungsrede schwor er die anwesenden Genossinnen und Genossen ein, sich jedweden populistischen Tendenzen entgegenzusetzen, verwies auf traditionelle sozialdemokratische Werte und bat um Unterstützung im bevorstehenden Wahlkampf.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.