Große Adventsfeier der Arbeiterwohlfahrt

Am Samstag hatte die AWO Eitorf zur traditionellen Adventsfeier in den Schützenhof eingeladen. Mehr als 200 Gäste, Bewohner der Eitorfer Heime und viele AWO Mitglieder waren gekommen um gemeinsam zu feiern. Auch unser Landtagsabgeordneter Dirk Schlömer und unser Kreistagsabgeordneter Dietmar Tendler waren gern der Einladung gefolgt. Für die SPD nahmen die Fraktionsvorsitzende Sara Zorlu, ihr Stellvertreter Michael Fuchs sowie Rats- und Vorstandsmitglieder teil. Sie alle wurden von der Vorsitzenden Mechtild Jüdes-Dreesen herzlich begrüßt. In ihrer Rede wies Jüdes-Dreesen darauf hin, dass dies ein guter Tag zu feiern sei, ein Geburtstag, denn am 13. Dezember 1919, also vor 95 Jahren gründete die SPD Abgeordnete Marie Juchacz die Arbeiterwohlfahrt.
Zuerst freuten sich alle auf das großartige Kuchenbuffet. Fast 40 Kuchen waren von den Damen der AWO und ihren Freundinnen gebacken worden, einer schöner als der andere. Da fiel die Auswahl schwer. Danach begann das Programm. Denise Heiduk begleitete mit ihrem Jugendchor den Nachmittag musikalisch. Der AWO Kindergarten Wunderland führte ein Singspiel auf, außerdem gab es ein Krippenspiel mit Eitorfer Grundschulkindern, die Trommlergruppe der Villa Gauhe trat auf, es wurde viel gesungen und es gab die große Tombola mit vielen Preisen.
Der Nachmittag endete mit noch einem Höhepunkt, dem Auftritt von Oikumena Brass, bei dem die Gäste begeistert mitsangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.