Eröffnung der Kunstpunkte 2014

Claudia Kau

Claudia Kau Zum dritten Mal fanden die Eitorfer Kunstpunkte in Kooperation mit der Stadt Hennef statt. Den Anfang der Kunstpunkte machte Eitorf. Eröffnet wurden die Kunstpunkte tradinionell in der Historischen Werkshalle der Firma Schoeller Eitorf AG. Hier befand sich die Ausstellung „100% Mixed Media“ in der elf Masterstudenten und Absolventen der Alanus Hochschule Alfter ihre Werke bestehend aus Malerei, Fotografie, raumbezogene Installationen, Zeichnungen, Performance und Videos zeigten. Für die SPD waren neben zahlreichen Ratsmitgliedern und aktiven des Ortsvereins auch unsere stellvertretende Bürgermeisterin Claudia Kau der Landtagsabgeordnete Dirk Schlömer anwesend.

Überall in ganz Eitorf waren Arbeiten u. a. in der Alten Zigarrenfabrik, der Galerie Incontro, in offenen Ateliers, im St. Franziskus Krankenhaus, im Rathaus, in der Biologischen Station, in Schaufenstern und unter dem Thema „Junge Kunst“ in der Maschinenbauhalle Feld ausgestellt. „Kulturpolitik ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die sich in unserer Gemeinde unmittelbar entfaltet und durch die Kunstpunkte jedes  Jahr viele Gäste anlockt. Die SPD-Fraktion wird sich weiterhin dafür einsetzen, die lokale kulturelle Vielfalt zu erhalten“ so die stellvertretende Bürgermeisterin Claudia Kau.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.