Dirk Schlömer lädt zur Diskussion über eine Reform der Schulzeitverkürzung in NRW

„G8 am Ende? Wie weiter am Gymnasium?“
Mit der Schulzeitverkürzung am Gymnasium hat die schwarz-gelbe Vorgängerregierung eine Reform voller Fehler und Schwächen produziert, die seitdem auf Schülerinnen und Schülern, Eltern und Schulen in NRW lastet. Mit einem „Runden Tisch“ hat die rot-grüne Landesregierung versucht, bei den Fehlentwicklungen gegenzusteuern. Doch man muss erkennen: Was Murks ist, bleibt Murks. Die SPD in NRW möchte den Schülerinnen und Schülern vor allem in Unter- und Mittelstufe wieder mehr Zeit geben; nicht nur zum Lernen, sondern zum Leben. Dafür hat die SPD Grundzüge eines neuen Modells entwickelt, das eine Flexibilisierung und Individualisierung in der Oberstufe vorsieht. Diesen Vorschlag und alle anderen Fragen rund um G8/G9 möchten wir gerne mit Ihnen diskutieren.
Dafür lädt Dirk Schlömer, Landtagsabgeordneter für den östlichen Rhein-Sieg-Kreis, am Dienstag, den 15. November um 19:30 Uhr zur Podiumsdiskussion in die Meys Fabrik (Beethovenstr. 21) nach Hennef ein.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.