Segnung der renovierten Apollonia-Kapelle

Die am Samstag Nachmittag stattfindende Segnung der renovierten Apollonia-Kapelle lockte viele Gäste an. Ratsmitglied Bernd Thienel, Kreistagsabgeordneter Dietmar Tendler und Fraktionsvorsitzende und 2. Vorsitzende des Heimatvereins Sara Zorlu nahmen daran teil. Der Heimatverein hatte sich in den letzten zwei Jahren um die Sanierung der Kapelle auf der Siegwiese am „Pletsch Wasem“ eingesetzt. Die Kapelle erstrahlt jetzt wieder in vollem Glanz und konnte vor gut 100 Gästen von Pfarrer Johannes Mikrut und Pfarrerin Anne Petsch wieder gesegnet werden.

Bernd Thienel
Bernd Thienel

Dazu äußert sich Bernd Thienel: „Ein klares Signal der Wertschätzung für die Apollonia-Kapelle setzte der Heimatverein bei der Sanierung der Kapelle. 1981 fand die letzte Renovierung statt. Es freut uns, dass das kleine Gotteshaus wieder im neuen Glanz strahlt. Wir danken dem Heimatverein für seinen Einsatz und dass keine Kosten bei der Sanierung gescheut wurden.“

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.