Erhalt der Eitorfer Sportplätze soll künftig aus Rücklage finanziert werden

Im Hinblick auf die gerade auf Antrag der SPD-Fraktion endlich realisierte Sanierung des Mühleiper Sportplatzes und den bekannt bedenklichen Zustand des Kunstrasens auf dem Sportplatz am Eichelkamp hat SPD-Vizebürgermeister Helmut Bösking beantragt, aus den Mitteln der Sportpauschale  jährlich 20.000 Euro in eine Rücklage einzustellen, um hieraus künftig notwendige Sanierungsmaßnahmen bezahlen zu können. Die Mittel, so Bösking, sollen zweckgebunden ausschließlich für die Sanierung beider Sportplätze zurückgestellt werden.

Beitrag teilen