Donnerstag, der 7. Juli 2005 ist Startschuß für neues …

… Angebot für Jugendliche in Mühleip!

Nach Aufkündigung der bisherigen Räumlichkeiten für die Jugendarbeit in Mühleip Ende März dieses Jahres steht nunmehr ab dem 7. Juli – zunächst Donnerstags in der Zeit zwischen 15.00 Uhr und 18.00 Uhr die nicht mehr belegte und sanierte Asylbewerberunterkunft in der Talstraße 7 in Mühleip als Treffpunkt für unsere Jugendlichen zur Verfügung. Hierbei erhalten die Jugendlichen die Möglichkeit, ihren künftigen Freizeittreff selbst auszugestalten.

SPD-Ratsmitglied und Vorsitzender des Jugend-, Altenhilfe und Sozialausschusses Ulrich Duldhardt: "Trotz Haushaltssicherungskonzept und der damit verbundenen Tatsache, dass jeder Eurocent dreimal umgedreht werden muss, hat die Eitorfer Politik hiermit relativ schnell einen dauerhaften neuen Standort für die dezentrale Jugendarbeit in Mühleip realisiert, der hoffentlich schnell von den Jugendlichen angenommen wird."

Hierbei sollen die Jugendlichen die Möglichkeit erhalten, kreativ ihre neue Freizeiteinrichtung zu gestalten. Platz genug für alle möglichen Aktivitäten ist nun vorhanden. Fachlich begleitet wird die Jugendarbeit in Mühleip weiterhin durch Frau Jenny Holzbach, Dipl. Sozialarbeiterin, die auch die bisherige Jugendarbeit in Mühleip auf den Weg gebracht hat. Nähere Informationen sind zu erfragen über das Eitorfer Jugendcafé bei Leiter Thomas Nolden oder Jenny Holzbach unter der Tel. Nummer 02243/2558.

Beitrag teilen