Zu Besuch bei Windecker/Eitorfer Tafel

Michael Fuchs

Bei einem Besuch informierte sich unser Landtagsabgeordnete Dirk Schlömer gemeinsam mit der SPD-Fraktionsvorsitzenden Sara Zorlu und ihrem Stellvertretender Michael Fuchs über die Arbeit der Windecker/Eitorfer Tafel. „In den Räumlichkeiten in der Eitorfer Siegstraße werden alle 14-Tage Lebensmittelspenden an bedürftige Mitbürger ausgegeben“, erklärte der Vorsitzende Hans-Werner Schmidt.

„Natürlich ist es bedauerlich, dass in unserem reichen Land diese Hilfe überhaupt nötig ist, aber ohne das ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder könnte dieses wichtige Angebot nicht aufrechterhalten werden. Die Zusammensetzung der Tafel-Kundschaft ist höchst unterschiedlich. Besonders erschreckend ist aber, wie viele Kinder und Senioren auf die Hilfe angewiesen sind. Da muss Politik gegensteuern, z.B. durch mehr präventive Arbeit im Kinder und Jugendbereich und höhere Renten“, erklärte Dirk Schlömer. 

Ein Großteil der Arbeit der Tafel findet schon vor der eigentlichen Ausgabe statt. Die Lebensmittel müssen bei Supermärkten und Spendern abgeholt, sortiert und verteilt werden. Die Arbeit erfolgt ehrenamtlich, aber es entstehen Kosten für die Entsorgung von Lebensmittelresten, Fahrten und Fahrzeuge, Miete für die Räumlichkeiten und vieles mehr. Diese werden nur aus Spenden, durch ortsansässige Bürgerstiftungen und Mitgliedsbeiträgen finanziert. Von der Gemeinde Eitorf gibt es dafür keine Unterstützung.

Michael FuchsMichael Fuchs wies im Gespräch mit den Ehrenamtlichen auf die von der SPD-Fraktion angestoßene Ehrenamtskarte hin. „Die Leistungen der Tafelmitglieder zu würdigen ist nicht nur Aufgabe der Politik, sondern der ganzen Gesellschaft. Es ist beeindruckend, wie viele Menschen sich hier ehrenamtlich für ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger engagieren, aber die Arbeit muss besser unterstützt werden“, forderte Michael Fuchs und dankte dem Vorsitzenden Hans-Werner Schmidt stellvertretend für die Arbeit seiner Vereinsmitglieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.