Persönlicher Wahlaufruf von Alexander Jüdes, Ortsvereinsvorsitzender der SPD-Eitorf

Alexander Jüdes

Alexander Jüdes Liebe Eitorferin, lieber Eitorfer,
am Sonntag ist es soweit. Die Wahllokale werden von 8 bis 18 Uhr geöffnet sein. Stellen wir uns mal folgende Fragen: „Soll Eitorf weiter mit „eiserner Hand“ gesund gespart werden, in der wichtige freiwillige Leistungen der Gemeinde einfach wegfallen? Oder sollen in Eitorf die „alten Verhältnisse“ wieder herrschen, in der wichtige Entscheidungen auf die lange Bahn geschoben werden, weil man sich einer klaren Entscheidung nicht sicher ist?“ – Was wir brauchen ist Mut, mit neuen Ideen zu reagieren. Wir brauchen politische Signale, die Eitorf wirklich zum „Mittelpunkt im Siegtal“ machen. Für die SPD Eitorf treten wir mit 16 Kandidatinnen und Kandidaten an um in Eitorf etwas zu verändern. Mit Elisabeth Klein, Claudia Kau, Thomas Welteroth, Dr. Hugo Peeters, Bernd Thienel, Gabriele Kilian, Andreas Hubert, Ewa Wawrzyniak-Knott, Monika Ziegenhohn, Annik Klümper, Michael Fuchs, Frederic Jüdes, Heribert Klümper, Sara Zorlu, Axel Claus und mir, Alexander Jüdes haben wir ein Team aufgestellt, um Verantwortung für die Belange unserer Gemeinde zu übernehmen. Einige haben schon Erfahrung in der Ratsarbeit sammeln können, andere treten das erste Mal zur Wahl an. Alle sind sich bewusst: Entscheidung müssen angegangen werden. Dies haben uns die vielen Gespräche an zahlreichen Veranstaltungen, bei Infoständen und Haustürbesuchen gezeigt.
Mit Dietmar Tendler haben Sie ausserdem die Möglichkeit einen Eitorfer in das Amt der Landrats hier im Rhein-Sieg-Kreis wählen zu können. Wählen Sie am Sonntag die Kandidaten der SPD und helfen Sie mit neue Ideen für Eitorf zu realisieren.
Ein gutes Team für Eitorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.