Konjunkturprogramm II diskutiert

Auf dem Neujahrsempfang der SPD Hennef hatte Fraktionsvorsitzender Dietmar Tendler Gelegenheit mit der Schatzmeisterin der Bundes-SPD Dr. Barbara Hendricks MdB (Foto 3.v.r.) und der früheren Finanzpolitikerin und SPD-Bundestagsabgeordneten Ingrid Matthäus-Maier (Foto 2.v.l.) das Konjunkturprogramm II der Bundesregierung zu diskutieren.

Das Herzstück dieses Konjunkturpakets bildet ein kommunales Investitionsprogramm im Umfang von rund 13 Milliarden Euro. Davon entfallen auf NRW rd. 3 Milliarden Euro. Diese Investitionen, die beispielsweise für die energetische Sanierung von Schulen und Kindergärten, für Informationstechnologie an Schulen und für die Verbesserung der ländlichen Infrastruktur genutzt werden sollen, müssen nun zeitnah in den Kommunen ankommen.
Dietmar Tendler fasste die Gespräche zusammen: „Der investive Bereich des Programms der Bundesregierung kann auch für unsere Gemeinde eine Vielzahl von Möglichkeiten eröffnen. Schwerpunkt sollte der Bildungsbereich sein, denn diese In-vestitionen sind nachhaltig und in die Zukunft gerichtet.“
Der Rat wird sich in seiner nächsten Sitzung mit diesem Konjunkturprogramm und seinen Möglichkeiten beschäftigen. Tendler abschließend: „Die Kommunen, die be-reits jetzt konkrete Projekte haben, sind am Ende besser aufgestellt.“

Beitrag teilen