Jusos gegen Rechtsextreme

"Die Jusos Eitorf und die Jusos Rhein-Sieg rufen zur Teilnahme an der Gegendemonstration anlässlich des von der rechtsextremen Bewegung "Pro Köln" veranstalteten Kongresses in der Domstadt am kommenden Wochenende auf. Auftakt der Aktion "Wir stellen uns quer" ist um 9 Uhr vor dem Dom. Neben dem Kölner Oberbürgermeister werden dort die DGB-Gewerkschaften, die Kirchen und Religionsgemeinschaften, die demokratischen Parteien, sowie zahlreiche weitere Initiativen und Organisationen für ein friedliches Miteinander auf die Straße gehen.
"Auch bei uns im Rhein-Sieg-Kreis leben viele Menschen mit Migrationshintergrund. Es sind also auch unsere Nachbarn, Arbeitskollegen und Freunde, die hier in unglaublicher Art und Weise diffamiert werden sollen. Es ist unerträglich, dass in unserer unmittelbaren Umgebung, mitten im bunten Köln, bekennende Rassisten ihre volksverhetzenden Parolen verbreiten wollen. Diese Personen sind nicht erwünscht und das sollen sie auch spüren." , erklären die Jusos."

Beitrag teilen