Einweihung des neues Einsatzfahrzeuges

Gerne folgten Samstagabend SPD-Landtagskandidatin und Fraktionsvorsitzende Sara Zorlu und Ortsvereinsvorsitzender Alexander Jüdes der Einladung der DLRG-Ortsgruppe Eitorf. Es gab die Einweihung des neuen Einsatzfahrzeuges zu feiern. In seinem Grußwort berichtete der 1. Vorsitzende Bruno Schöneberg über die Einsätze der letzten Monate. Die Eitorfer Kräfte unterstützten während der Naturkatastrophe bei der Menschenrettung in Swisttal und Rheinbach und setzten aber auch die kontinuierliche Weiterbildung ihrer Mitglieder fort. Ein Fokus des Engagements der DLRG lag aber auch auf der Aufrechterhaltung des Kinder-Schwimmunterrichts. Dementsprechend kam auch das Thema Hermann Weber-Bad zur Sprache, da angesichts der langen Sanierungszeit das aktuelle Schulungsangebot auf die angrenzenden Bäder ausgelagert werden musste, was sowohl für Eltern als auch für die Aktiven eine Herausforderung darstellt. Der zweite Vorsitzende Daniel Heuser stellte im Anschluss die genaue Ausstattung des Fahrzeuges vor und war danach als Experte für Fragen ansprechbar.
Die Häufung der Starkregenereignisse und auch die katastrophalen Ereignisse in der Nachbarschaft im Sommer führen uns deutlich vor Augen, wie wichtig die Ausbildung und Ausstattung für die Bewältigung von extremen Naturereignissen sind.
Alexander Jüdes, der in der Funktion des stellv. Bürgermeisters ein Grußwort an die Anwesenden richtete, dankte den Ehrenamtlichen der DLRG für ihr Engagement. Auch den Spendern und Förderern dankte er, denn durch ihre Unterstützung wurde die Anschaffung und Ausstattung des neuen Einsatzfahrzeuges möglich. Leider konnte Jüdes den Anwesenden keine positiven Nachrichten in Richtung Schwimmbad geben. Durch erneute Verzögerungen ist ein tatsächlicher Eröffnungstermin nicht absehbar. Er betonte aber, dass fraktionsübergreifend Einigkeit darüber besteht alles zu unternehmen, um schnellstmöglich das Bad wieder zu eröffnen und auch für den Schwimmunterricht wieder anbieten zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.