Bürgerwille setzt sich durch

Ein Schlussstrich wurde am vergangenen Freitag unter die ?Geschichte vom Bouraueler Spazierweg? gesetzt. Durch zahlreiche Bürgerproteste und eine Unterschriftenaktion mit über 850 Unterschriften gegen den Rückbau des Weges an der Sieg zwischen Bourauel und Lützgenauel ist die für viele Bürger unverständliche Maßnahme hoffentlich vom Tisch. ?Politische oder verwaltungstechnische Entscheidungen gegen die Bürger machen keinen Sinn und lassen sich nicht durchsetzen?, freute sich Bernd Zielinski, Ortsvereinsvorsitzender der Eitorfer SPD und einer der Initiatoren des Protests, über den engagierten und offensichtlich erfolgreichen Einsatz der betroffenen Bürger.

Der in der Presse berichtete vom Rückzug vom ursprünglichen Plan, bestätigt von Bürgern, die mit den zuständigen Stellen beim Kreis gesprochen haben, versetzten alle Beteiligten beim Ortstermin des WDR am Dienstagnachmittag in Feierlaune. Die ?Lokalzeit Bonn Rhein-Sieg? des WDR war extra für dieses Ereignis mit einem Redaktionsteam angereist.

Beitrag teilen