Anti-Atom-Demo der Jusos Rhein-Sieg am 18.9. in Siegburg

Nun hat die Regierung Merkel die Entscheidung der Energiekonzerne offiziell bestätigt: Frischer Wind für alte Atom- Meiler. Damit steht fest, dass Schwarz-Gelb die Atomkraftwerke 10-15 Jahre länger laufen lassen möchte – ohne Beteiligung des  Bundesrates an dieser Entscheidung. Frau Merkel preist die Verlängerung als  „Revolution in der Energieversorgung“, die Jusos meinen: ?Die Entscheidung ist  eine Konterrevolution gegen die von Rot-Grün eingeleitete Energiewende.
Schwarz-Gelb verschafft dem Energie-Oligopol eine strahlende Zukunft und macht dabei Politik an den Interessen der Bevölkerung vorbei.?

Die Jusos Rhein-Sieg fordern, an dem gültigen Atomausstieg festzuhalten. Allerorts wird deshalb zu Protestaktionen aufgerufen. Auch im Rhein-Sieg-Kreis wollen die Jusos deutlich machen, dass die Mehrheit der Bevölkerung gegen die Atomkraft und gegen 
Laufzeitverlängerungen ist. Am 18. September organisieren die Jusos Rhein-Sieg eine Anti-Atom-Demo  in Siegburg. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Stadt-Carré: ?Bringt Dinge zum Krachmachen mit! Gebt euch einen Ruck und erscheint zahlreich, denn:
Die Atomlobby hat zwar das Geld, die Regierung Merkel die Macht, aber wir haben die besseren Argumente!?


Weitere Informationen zur Demonstation auf den Internetseiten der Jusos-Rhein-Sieg

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.