Am Bürger vorbei geplant?

Noch viel stärker als wir es angenommen haben, beschäftigt die Bürgerinnen und Bürger das Thema Rad- und Spazierweg an der Sie?, bemerkte der SPD-Ortsvereinsvorsitzende und Ratsmitglied Bernd Zielinski zu den vielen Reaktionen aus der Bevölkerung. Wie wir berichteten, hatte die Eitorfer SPD durch hartnäckiges Nachhaken beim Kreis erreicht, dass für den entfernten Asphaltweg an der Sieg zwischen Bourauel und Lützgenauel eine begeh- und befahrbare Ersatzdecke aufgetragen werden soll, die wasserdurchlässig ist.

Die Eitorferinnen und Eitorfer scheint das nicht zu beruhigen. In zahlreichen Reaktionen und Aktionen bringen sie ihre Skepsis zum Ausdruck. So hat sich spontan eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern aus Bourauel zu einer Unterschriftenaktion gegen die vom Kreis geplante Maßnahme aufgemacht. In Briefen an den Bürgermeister äußern sich die Menschen ärgerlich bis kritisch, war doch in der Vergangenheit seitens der Verwaltung die Problematik unter den Tisch gekehrt worden.

Aus viele Anrufen, E-Mails und Gesprächen, die ich in den vergangenen Wochen erhalten bzw. geführt habe, spricht großes Unverständnis und Verärgerung. Wir werden weiterhin kritisch die Maßnahmen verfolgen und Ansprechpartner für die Bevölkerung bleiben?, sagte Bernd Zielinski abschließend.

Beitrag teilen