Tourismusregion stärken, mehr für Übernachtungen tun

Die Anstrengungen, die Tourismusregion Bonn/Rhein-Sieg zu stärken, dürfen nicht nachlassen, so Peter Ralf Müller, Fraktionsvorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion. Zurückgehende Übernachtungszahlen in der Region seien für die Betriebe und die Arbeitsplätze in der Region nicht hinzunehmen. Während in NRW landesweit die Übernachtungszahlen nennenswert steigen, seien diese in der Region gesunken. Selbst unter Berücksichtigung von Sondereffekten wie Fußballweltmeisterschaft und Guggenheim-Ausstellung sei die Entwicklung in der Region eher negativ zu werten.

Deshalb müssten Schlüsse aus diesen Entwicklungen der Übernachtungszahlen für die Zukunft gezogen werden, da viele Gemeinden in Rhein-Sieg-Kreis auf eine gedeihliche Entwicklung angewiesen seien, so Gerhard Diekmann, wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Kreistagsfraktion.
Hier müssten mehr Akteure gemeinsam an einem Strang ziehen, so die Forderung der SPD-Politiker.

Beitrag teilen