Verkehrssicherungsmaßnahmen Lützgenauel

Verkehrssicherungsmaßnahmen Eitorf-Lützgenauel nach Eitorf-Mitte (Eselsberg)

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
im Bereich Eitorf-Lützgenauel nach Eitorf-Mitte (Eselsberg) sind erhebliche Baumfäll- und Baumschnittarbeiten durchgeführt worden. Nach dieser Maßnahme besteht erhöhter Bedarf nach Verkehrssicherungsmaßnahmen. Die Anbringung von Leitplanken ist an bestimmten gefährlichen Stellen erforderlich und wird hiermit von uns beantragt.

Mit freundlichen Grüßen

Markus Klein    Dietmar Tendler
Sachk.Bürger    Ratsmitglied

Weiterlesen

Keine Rettung der Schoeller Arbeitsplätze!

Seit dem vergangenen Freitag ist es nunmehr endgültig: Es gibt keine Rettung für die 110 bei Schoeller in der Färberei bestehenden Arbeitsplätze! "Eine unternehmerische Ent­scheidung, die angesichts des Weltmarktes notwendig ist": so das Fazit am Ende der Gespräche zwischen Franz Albers, Vertreter der Eigentümerfamilie, und der Eitorfer Verhandlungsdelegation, die sich am vergangenen Freitag in Frankfurt getroffen hatten. Neben Bürgermeister Dr. Rüdiger Storch, der Schoeller Betriebsratsvorsitzenden Rosi Kapageridou, dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Michael Diwo, dem Werksausschussvor­sitzenden Alwin Müller gehörte auch SPD-Fraktionsvorsitzender Dietmar Tendler zur Verhandlungsdelegation, der die Gesprächsatmosphäre nur als kühl und arrogant bezeich­nen konnte.

Weiterlesen

Reparaturarbeiten Flurbereinigungsweg ?Kirchweg? nach Baleroth, Wegstrecke zur Sieg in Kelters

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

im Rahmen der laufenden Verwaltungsarbeit bitten wir, zu erledigen:

Die angelegte Entwässerungsquerrinne auf dem Flurbereinigungsweg nach Baleroth (siehe Foto 1) ist zugewachsen und flachgefahren, sie erfüllt ihre Funktion nicht mehr. Sie müsste erneut ausgehoben und dauerhaft befestigt werden, z.B. durch Steine (siehe Beispielfoto 2), so dass das Wasser wieder in den Graben ablaufen kann.

Des Weiteren beantragen wir das Anbringen eines Mülleimers an der Kelterserstr., Abzweigung zur Sieg, in dem Bereich wo das Brückenfest stattfindet. Durch die Besucher, die am Wochenende dort parken und an der Sieg entlang spazieren, wird Müll hinterlassen und es sieht nicht einladend aus.
Wir bitten weiterhin, diese Abzweigung vom Schotter zu reinigen, bzw. stellt sich die Frage, ob es möglich ist, seitens der Gemeinde auf den Eigentümer des Grundstückes von dem die Verunreinigung stammt diesbezüglich hinzuwirken, dass das Grundstück abgesperrt wird. Der Schotter stammt vom Befahren durch LKW und PKW und stellt für die zahlreichen Inlineskater und Fahrradfahrer eine Gefahrenquelle dar. (Foto 3)
Eine weitere Gefährdung der Freizeitsportler/Spaziergänger stellt der miserable Zustand der Straße dar-wenn man zur Sieg abbiegt, gerät man sofort in tiefe Schlaglöcher, siehe Foto Nr. 5.
Da diese Strecke von Besuchern häufig frequentiert wird und ein einwandfreier Zustand die Attraktivität Eitorfs als Naherholungsort steigern kann, bitten wir um Wiederherstellung.

Mit bestem Dank und freundlichem Gruß

Annik Bolten                    Claudia Kau
Ratsmitglied                    Ratsmitglied

Weiterlesen

Antrag auf Überprüfung des Siegdammes in Kelters und Hombach

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

ich beantrage hiermit, die Verwaltung möge prüfen, ob der Siegdamm im Bereich Kelterser und Hombacher Straße noch in Ordnung ist bzw. den zu erwartenden Winter- und Frühjahrshochwassern standhält. Hier ist insbesondere auf die bekannten Schwachstellen zu achten.

Ich bitte um einen Bericht im zuständigen Ausschuss.

Mit bestem Dank und freundlichem Gruß

Annik Bolten
Ratsmitglied

Weiterlesen

Straßeninstandsetzung ?Heilsharth? und ?Denkmalstr.?

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

hiermit beantragen wir, die Reparatur der Straße ?Heilsharth" in Bohlscheid, in das Straßeninstandsetzungsprogramm 2005 aufzunehmen.
Nach Rücksprache mit den Anwohnern bitten wir um Herstellungen einer bituminösen Tragdeckschicht usw., wie von Ihnen mit Schreiben vom 03.01.05 vorgeschlagen.

Außerdem bitten wir zu prüfen, ob in 2005 bzw. den Folgejahren der Rest der Denkmalstr. mit einer Tragdeckschicht belegt werden kann.

Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen

Claudia Kau
Ratsmitglied

Weiterlesen